Logo der TSK Prüfsysteme GmbH
Abstand
Abstand
Abstand
Abstand
Abstand
weißer PfeilThe way to make it | excellent
Prüfsoftware

Die neue CS WIN nx basiert auf neuester Technologie und ist für das Betriebssystem Windows XP...

Hinweispfeil[mehr]

TS1500, TS1600 und TS1700

Seit September 2006 setzt TSK auf ein neues Prüfsystem-Design, mit dem...

TSK entwickelt diverse Modulsysteme, die sich durch kundenspezifische Standards voneinander...

Kabeltester CT45

Kabeltester CT45
CT45 Schnittstellen

Der neue Kabeltester CT45 erfüllt Ihre höchsten Ansprüche bei Testgeschwindigkeit, Genauigkeit und Ausbaufähigkeit. Gerade bei großen Leitungssätzen und der damit erforderlichen Testpunktanzahl hat die Testgeschwindigkeit einen erheblichen Einfluss auf die Fertigungszeit, hier erreicht der CT45 absolute Spitzenwerte. Die maximale Testpunktanzahl je CT45 beträgt 8192. Sollte dieses einmal nicht ausreichend sein, können mehrere CT45 in einem System parallel betrieben werden, dabei erhöht sich die Testgeschwindigkeit nochmals. Ungeachtet der hohen Testgeschwindigkeit, werden keine Kompromisse bei der Genauigkeit gemacht. Alle Messungen an allen Testpunkten sind präzise analoge Messungen. Die Ansteuerung erfolgt dabei per Ethernet durch die CS WIN nx Prüfsoftware.

Einsatzbereiche

Der Kabeltester ist insbesondere für den Einsatz in den TSK Prüfsystemen TS1500, TS1600, TS1700 und TS4000, sowie für die aktuellen HV-Testsysteme konzipiert.

Angewendet wird der Kabeltester CT45 in der Qualitätskontrolle für den Produktions- und Endtest von Kabelsätzen. Die Bandbreite reicht von Kabelsätzen mittlerer Größe bis zu großen Kabelsätzen mit mehreren hundert Steckern und verbauten elektrischen und elektronischen Komponenten.

Mit der bedienerfreundlichen Prüfsoft­ware CS WIN nx für den zuverlässigen Test von:

  • elektrischen Verbindungen
  • elektrischen Bauteilen
  • Lichtwellenleitern
  • Positionsmessung
  • Präsenz mechanischer Bauteile
  • Statistiken und Protokollierung für die Qualitätssicherung
  • Unterstützt neue Testpunktkarten-/Messtypen:  HV und 4pol

Leistungsmerkmale

  • Verwaltung und Ansteuerung von bis zu 8192 Testpunkte
  • Mit einem zweiten CT45 im System bis zu 16384 Testpunkte
  • Durchgangs- und Kurzschlusstest mit frei wählbarer Schwelle
  • Präsenzerkennung mechanischer Bauteile
  • Test von Widerständen, (Z-)Dioden und Kondensatoren
  • Detektieren und Ansteuerung der Prüfmodul-LED zur Lage und Fehlererkennung
  • Pinnummer Suchfunktion (PIN-Probe)
  • Frei programmierbare SPS kompatible Ein- und Ausgänge
  • Positionstest mit Längenmessstiften
  • Unterstützt Dämpfungsmessung von LWL Leitern
  • Unterstützt B+, Dichtigkeitsprüfung und Farberkennung
  • Unterstützt neue Testpunktkarten-/Messtypen: HV und 4pol.
  • Datentransfer zum PC via Ethernet
  • Verbesserte Servicefreundlichkeit
  • Webseite zur Parametrisierung und Kalibrierung (Service Interface)
  • Neue Funktionen durch einfaches Firmware Update

Technische Daten CT45

  • Testpunkte: bis 8192
  • Spannungsversorgung: 5 V
  • Nennleistung: max. 25 W
  • Prüfstrom: bis 122,5 mA
  • Prüfspannung: bis 15 V, +/- 1%, min. +/- 20 mV
  • Durchgangstest über Schwellenerkennung:
    20 Ohm bis 10 KOhm, +/- 2%
  • Kurzschlusstest über Schwellenerkennung:
    10 KOhm bis 1 MOhm, +/- 5%
  • Widerstandsmessung: 5 Ohm bis 100 KOhm, +/- 1%, min. +/- 2Ohm
    100 KOhm bis 10 MOhm, +/- 5%
  • Kapazitätsmessung: 10nF bis 100 µF, +/- 5%, min. +/- 10 nF
  • Diodentest: Zener (bis 11 V), Si, Ge
  • Positionsmessung: 5,0 mm Verfahrweg, +/- 0,1 mm
  • Digitaler Ausgang DO: max. 350 mA
  • Spannung IO-Bus: 12 V oder 24 V
  • Umgebungsbedingungen:
    Erlaubter Temperaturbereich:
     
    Betrieb: 10 bis 40°C
    Lagerung: -10 bis +60°C
    Max. erlaubte Luftfeuchtigkeit: 40 bis 75% nicht kondensierend
    Betriebshöhe:  max. 2000m über NN
  • Mindestanforderungen Testsoftware:
    CS WIN nx, ab Version 5.6.x.x
  • Mindestanforderungen an PC:
    Dual Core CPU, z.B. Intel E5xxx oder besser
    min. 4GB RAM und 200 MB freier HD-Speicher
    1 freier Ethernet Port mit IP Range 192.168.1.0/24 

Datenblatt (PDF)

Inbetriebnahme (PDF)

Nach oben

Logo der Komax Gruppe